RSS-Newsfeed
1. Bundesliga 120 Frauen, 14. Spieltag – Sonntag, 11.02.2018

Bonndorf mit erstem Saisonsieg nach dramatischer Partie / Liedolsheim unterlag in Poing – Bamberg unmittelbar vor der Titelverteidigung / Simone Schneider mit 611 Kegeln

(18.02.18) Mit 611 Kegeln erzielte die Schrezheimerin Sissi Schneider (Foto) in Ingolstadt das beste Ergebnis in der 1. Bundesliga 120 am 14. Spieltag. Foto: KCS +++ DJK Ingolstadt – KC Schrezheim 1:7 +++ Am Ende ist es doch noch ein deutlicher Sieg für die Gäste, die allerdings bereits nach dem Starttrio klar mit 3:0/57 führten. Doch zur Halbzeit im Schlussabschnitt hatten die Schanzerinnen zur Attacke geblasen und waren bis auf 28 Kegel herangekommen. Dann aber spielte Schrezheim seine Erfahrung aus, konterte überlegt und kletterte auf Platz 2 in der Tabelle. mehr ...


1. Bundesliga 120 Frauen, 13. Spieltag – Sonntag, 04.02.2018

Erlangen-Bruck siegte 5:3 in Liedolsheim / Bamberger Doppelschlag: Corinna Kastner 646, Sina Beißer 645 / Sangerhausen schnupperte im Abstiegskrimi am ersten Sieg

(04.02.18) Corinna Kastner (Foto) wurde mit 646 "Spielerin des Spieltages". Foto: SKV Lorsch +++ VfB Sangerhausen – DJK Ingolstadt 4:4 +++ Mit einem leistungsgerechten 4:4 trennen sich beide abtiegsgefährdeten Teams in einem wahren Krimi. Beide hätten als Sieger vom Platz gehen können und werden vermutlich nicht ganz zufrieden sein am Ende. Der Gastgeber, der 60 Wurf vor Schluss die Führung übernommen hatte, verpasste einen BigPoint im Kampf um den Klassenerhalt. Das Abenteuer 1. Bundesliga scheint wohl nicht verlängert zu werden – Aufatmen dagegen bei der DJK, die die drei Punkte auf einen Abstiegsplatz verteidigen konnte. mehr ...


1. Bundesliga 120 Frauen, 12. Spieltag – Sonntag, 21.01.2018

Pirmasens ringt Schrezheim in engem Spiel 6:2 nieder / Sangerhausen und Bonndorf erzielen überraschende Unentschieden

(19.01.18) ESV Pirmasens – KC Schrezheim 6:2 +++ Die Schrezheimerin Sabina Sokac spielte als Partiebeste sehr gute 605 Kegel am Start, die beiden anderen Duelle aber gingen an den ESV, der auch bei den Gesamtkegeln ein Polster für das Schlusstrio aufbauen konnte. Dort kämpften beide zäh um jeden Kegel, Pirmasens verteidigte den Vorsprung. Dennoch war 30 Wurf vor Schluss alles offen. Nur Kathrin Lutz hat bei einer 2:1-Führung mit 14 Kegeln einen komfortablen Vorsprung, ansonsten ging es hauchdünn zu. Superstarke Nerven waren gefragt. – und die hatten die jungen wilden Gastgeberinnen, allen voran Sarah Scherer, die das so klar erscheinende Duell gegen Lutz noch mit vier Kegeln zu ihren Gunsten umbog. +++ Sabina Sokac erzielte mit 605 Kegeln das beste Erstliga-Resultat am 12. Spieltag. Foto: ESV mehr ...