RSS-Newsfeed
1. Bundesliga 120 Männer, 17. Spieltag 2016/17

Bamberg schlägt Zerbst souverän 6:2 und fährt kommende Woche zum Silberduell nach Schwabsberg – Jürgen Pointinger mit 679 Kegeln

(18.03.17) Bamberg schlug den feststehenden Meister Rot-Weiß Zerbst, der damit zum zweiten Ml in Folge sieglos blieb. Victoria sicherte sich damit die Chance auf Platz 2, muss aber zum "Silberduell" am letzten Spieltag nach Schwabsberg. Der Schwabsberger Jürgen Pointinger (Foto) stellte beim 8:0 in Erlangen-Bruck mit fabelhaften 679 Kegeln einen neuen Bahnrekord auf und avancierte zum "Spieler des Spieltages". Hoffnung auf Bronze hat auch noch der SKC Staffelstein, der in Straubing 7:1 gewann. mehr ...


1. Bundesliga 120 Männer, 16. Spieltag 2016/17

TSV-Schwabsberg erreicht Remis gegen Zerbst / Abstieg von Rudolstadt und Erlangen-Bruck perfekt / Güßbacher Mario Nüßlein mit 662 Kegeln

(11.03.17) Schwabsberg knöpft mit vier Duellsiegen beim 4:4 als erster Kontrahent Meister Zerbst um den Partiebesten Axel Schondelmaier (647) einen Punkt in der Saison ab +++ Breitengüßbach feiert mit starken Mario Nüßlein (662) und Robin Parkan (649) Heimsieg und Klassenerhalt gegen Kipfenberg +++ Bamberg klar auf Silberkurs: 7:1 in Lorsch – Christian Jelitte als Startspieler mit 660 Kegeln +++ Abstieg perfekt: Erlangen-Bruck 2:6 gegen Straubing, Rudolstadt 0:8 in Staffelstein mehr ...


1. Bundesliga 120 Männer, 15. Spieltag 2016/17

Zerbst zum zwölften Mal Deutscher Meister / Abstieg vertagt

(04.03.17) Bamberg mit 7:1 weiter auf Silberkurs – Florian Fritzmann mit neuer persönlicher Bestleistung von 686 Kegeln +++ Für Bamberg als Derby-Favorit war dern Sieg gegen Breitengüßbach aufgrund des eigenen Restprogrammes Pflicht +++ In der Partie der beiden Neulinge Rudolstadt und Erlangen-Bruck gab es ein Unetschieden, der bevorstehende Abstieg wurde dadurch für beide Teams vertagt +++ Schwabsberg bekam mit 8:0 in Straubing die Kurve im Medaillenkampf +++ Kipfenberg und Staffelstein duellieren sich im Kampf um die internationalen Plätze mehr ...


1. Bundesliga 120 Männer, 14. Spieltag 2016/17

Lorsch erkämpft einen Punkt in Schwabsberg / Zerbst braucht nur noch einen Punkt zur Titelverteidigung / SKC-Sieg macht Kampf um internationale Plätze spannend

(25.02.17) Lorsch erkämpfte sich ein wichtiges Unentschieden in Schwabsberg im Kampf um die internationalen Startplätze am Saisonende. Auch Kipfenberg kann darauf hoffen, dann dabei zu sein, der KRC hatte aber beim 6:2 in Erlangen-Bruck sehr viel Glück. Auch Rudolstadt verlangte Gastgeber Straubing alles ab, erst im Schlussdurchgang konnte die Donauperle noch einen sicheren 6:2-Erfolg einfahren. Durch ein 6:2 in Breitengüßbach bei gleichzeitiger 3:5-Niederlage von Verfolger Bamberg in Staffelstein benötigt Rot-Weiß Zerbst nur noch einen Punkt zur Titelverteidigung. Durch den Staffelsteiner Sieg sind noch fünf Teams im Rennen um die internationalen Startplätze hinter den souverän führenden Zerbstern. mehr ...


1. Bundesliga 120 Männer, 13. Spieltag 2016/17

Fabian Seitz 704 Kegel – Rot-Weiß Zerbst 3971 / Breitengüßbach triumphiert in Lorsch

(04.02.17) Mit neuen Bahnrekorden von Fabian Seitz (704 Kegeln) und 3971 Kegeln als Mannschaft brillierte Rot-Weiß Zerbst im Heimspiel beim 7:1 gegen starke Gäste aus Staffelstein (3724). Verfolger Bamberg tat sich schwerer als erwartet beim 6:2 gegen Erlangen-Bruck. Eine faustdicke Überraschung gab es in Lorsch, wo die Nibelungen mit 3:5 gegen Breitengüßbach unterlag, wodurch der Abstiegskampf in der Liga praktisch gegen beide Neulinge (jeweils sieben Punkte Rückstand auf den TSV jetzt) entschieden ist. Kipfenberg sicherte sich mit einem Feuerwehrstart die Punkte beim 5:3 gegen Straubing, Schwabsberg bezwang Rudolstadt mit 7:1. mehr ...


1. Bundesliga 120 Männer, 12. Spieltag 2016/17

Schwabsberg kam mit einem blauen Auge davon / Nicolae Lupu mit 681 Kegeln

(21.01.17) Nur Staffelstein konnte beim 7:1 gegen Lorsch seinen Heimvorteil in zwei Punkte ummünzen +++ Schwabsberg kam beim 5:3 in Breitengüßbach mit einem blauen Auge davon: Schon 100 Kegel nach dem Start voraus, schmolz der Vorsprung im Finale dank Mario Nüßlein (646 Kegel) auf ganze drei Kegel +++ Souveräne Vorstellungen boten Zerbst beim 8:0 in Erlangen-Bruck und Bamberg, das mit dem gleichen Ergebnis in Straubing siegreich blieb +++ Nikolae Lupu (Foto, 681 Kegel) avancierte dabei auf der Speed-Bahn zum "Spieler des Tages" aller Bundesligen +++ Nach der 2:6-Heimpleite gegen Kipfenberg sinken die Chancen des Aufsteigers ESV Rudolstadt weiter mehr ...