RSS-Newsfeed
Aussetzung des DKBC-Pokal Männer 2016/17

mehr...

DKBC-Pokal 2016/17 Männer, 3. Runde – vorgezogenen Spiele

Mücheln fegt deutschen Meister aus der Halle

(05.11.16) Mit Partien der drei Champions League-Starter im Männerbereich wurde die 3. Runde im DKBC-Pokal eingeläutet. Die Sensation des Tages war der deutliche 7,5:0,5-Sieg des Zweitligisten SV Geiseltal-Mücheln gegen den Weltpokalsieger und deutschen meister Rot-Weiß Zerbst. Die Gastegeber blieben weiterhin auf den Tag genau fünf Jahre ohne Heimspielniederlage. Für die besten Resultate der Bahnrekord spielenden Gastegeber sorgten Andreas Fritsche (650 Kegel) und Andreas Kühn (649). Eine Runde weiter zogen Titelverteidiger KC Schwabsberg (8:0 gegen FEB Amberg) und Victoria Bamberg (7:1 beim ESV Aulendorf). In einem reizvollen Duell zweier 200-Wurf-Spezialisten setzte sich der Radeberger SV in Granschütz 6:2 durch. Das letzte Zweitrundenspiel gewann Semper/AdW Berlin II mit 5,5:2.5 gegen Turbine Schmölln. In der 3. Runde haben die Berliner erneut ein Heimspiel und treffen am 26.11.2016 auf den Schönebecker SV oder Kleeblatt Berlin (Rechtsfrist läuft noch). Zum Spiel Mücheln – Zerbst

DKBC-Pokal 2016/17 Männer, 2. Runde – Nachholspiel

Zeulenroda und Önsbach in der 3. Runde / Sechs weitere Spiele im Pokal warten

(31.10.16) In einem Nachholspiel der 2. Runde im DKBC-Pokal setzte sich der KTV Zeulenroda mit 6:2 gegen Tus Leitzkau durch. Für das Highlight sorgte Patrick Germer (Foto), der im Mittelduo 629 Kegel erzielte. Bei Zeulenroda verfehlte Nino Fröbisch am Start mit 599 Kegeln den 600er nur knapp. Im Vergleich zweier Drittligisten zog der KV Liedolsheim gegen den KSC Önsbach mit 2:6 den Kürzeren, das beste Ergebnis erzielte der Liedolsheimer Matthias Michalske mit 625 Kegeln. Am Samstag wird sowohl die 2. Runde abgeschlossen, als auch die 3. Runde mit den Partien der drei Champüions League-Starter im Männerbereich eingeläutet. Neben den fünf Begegnungen bei den Männern gibt es am gleichen Tag noch das letzte Zweitrundenspiel bei den Frauen zwischen Zweitliga-Aufsteiger KSC Önsbach und dem Zweiten der 1. Bundesliga 120, Kriemhild Lorsch. Zu den Livetickern