WPEP
NBC-Pokal
CL1CL2
CL-Final Four
CL-Spielplan


Champions League Herren, Saison 2018/19, Final Four, Spiel um Platz 3 – Sonntag, 31. März 2019

Medaillensatz komplettiert – Traum vom Finale blieb unerfüllt

Der Deutsche Meister wurde beim Final Four 2019 der Champions League Dritter. Im Halbfinale unterlag das Team aus Sachsen-Anhalt dem Gastgeber KK Zapresic mit 1:7, im Spiel um Platz 3 konnte Szegedi TE deutlich mit 8:0 bezwungen werden.

Zerbst – Szeged 8:0
Ein überdeutlicher Erfolg für die Zerbster, die damit das Treppchen nach Gold 2017 und Silber im Vorjahr wieder erobern. Mit 3890 Kegeln waren die Sachsen-Anhaltiner noch besser drauf als tags zuvor und kamen nie in Bedrängnis, zumal Szeged nicht an die Leistungen gegen Pobrezova anknüpfen konnte. Herausrragend bei Rot-Weiß war mathias Weber (668), Tom Schneider und Boris Benedik (665). Im Gefühl des sicheren Erfolges bekam auch Robert Herold seine Chance, die er auch nutzte, um sein Duell vom 1:2/-8 zu drehen. Bester auf Seiten der Ungarn war Laszlo Karsai mit 645 Kegeln.

Im Finale setzte sich Gastgeber KK Zapresic (im Halbfinale mit einem 7:1 gegen Zerbst) auch gegen den Titelverteidiger SK Zeleziarne Pobrezova mit 5:3 durch. Die besten Ergebnisse erzielten Luka Bolanka mit 694 Kegeln auf Seiten des Siegers und Vilmos Zavarko mit 688 für Podbrezova.


Champions League Herren, Saison 2018/19, Final Four, Halbfinale – Samstag, 30. März 2019

Zapresic – Zerbst 7:1
Manuel Weiß (628) holte sich am Start noch das so wichtige Duell gegen Branislav Bogdanovic. Doch die Gastgeber um Bojan Vlakevski, der erst mit dem 28. Wurf am Schluss den 700er-Kurs verließ und als Partiebster auf herausragende 696 Kegel kam, erwiesen sich als teamstark und boten wenig Angriffsfläche. Nach dem 1.2/-83-Start war der "einfachste" Weg der Gäste ins Finale drei Duellsiege und neun Satzsiege. Doch Zapresic ließ die Gäste nie wirklich herankommen und zog verdient und souverän ins Finale ein. Bester Zerbster war Boris Benedik mit 672 Kegeln.

Im zweiten Halbfinale erzielte Vilmos Zavarko mit 702 Kegeln das beste Ergebnis am 1. Wettkampftag udn konnte sich am Ende über einen 5:3-Sieg gegen Szegdi TE freuen. Bester be den Ungarn war Tibor Szel mit 650 Kegeln.



Seite bearbeiten