1. Bundesliga 120 Frauen, 16. Spieltag – Sonntag, 24.02.2019
12
3
45
6
78
9
10 1112
1314
15 16 17 18

Die Erstliga-Konferenz
Livecenter Frauen

Waldkirch steigt ab / Ingolstadt kann weiter hoffen

Anna Müller gealng mit 646 Kegeln am Start das beste Ergebnis aller Ligen, womit sie Spielerin des Spieltages wurde. Foto: SVP

Pöllwitz – Poing 6:2
Im super geführten Liveticker hieß es: „Ein Krimi bis zum Schluss, in dem man nicht wusste, ob die Mücken den Angriff mit Mückenspray überleben werden!" In der Tat: Am Start führten die Gäste mit 21 Kegeln trotz des Partie- und Ligabestwertes von Anna Müller mit 646 Kegeln. In der Mitte wendete Pöllwitz die Partie und ging selbst mit 20 Kegeln in Front. Mit einem Vorsprung von vier Kegeln ging es in den letzten Satz.  Acht Kegel waren es  vor dem letzten Räumen. Sarah Conrad gab zwar im Räumen einen Neun-Kegel-Vorsprung noch her, blieb aber an der besten Poingerin Ana Bacan-Schneider (632) dran und Diana Langhammer sicherte sich trotz Fehler den Satz gegen Süss. Damit sicherten beide einen Acht-Kegel-Vorsprung und den Sieg.

Ingolstadt – Erlangen-Bruck 5:3
Wann, wenn nicht heute? Die Ausgangslage war klar: Gewinnt Erlangen-Bruck steht der DJK-Abstieg (und auch der von Waldkirch) auf jeden Fall fest. So aber wurde die Abstiegsfrage – zumindest was die direkten Kontrahenten betraf – noch einmal vertagt. Die DJK lag von Anbeginn vorn, konnte sich aber lange nicht entscheidend absetzen. Erst die 181 Kegel von Raphaela Heinz auf der vorletzten Bahn sorgten für Entspannung bei den DJK-Verantwortlichen. Heinz sicherte sich noch den Partiebestwert mit 599 Kegeln, auf Seiten der Gäste war Tanja Seifert mit 580 Beste.

Waldkirch – Liedolsheim 2:6
Mit einem superstarken Partiebestwert von 622 Kegeln durch Ann-Katrin Walz – gleichzeitig neue persönliche Bestleistung (!) – zeigten der Gastegeberinnen trotz nun feststehenden Abstiegs Kampfgeist. Die Gäste aber aber vor allem in den Gesamtkegeln deutlich überlegen und wahrten mit dem überzeugenden Auswärtssieg die Chance auf Bronze in der Meisterschaft. Liedolsheim hatten seien Beste in Jessica Dreher mit 597 Kegeln.

Pirmasens – Bamberg 2:6


Ines Maricic (Victoria Bamberg, links Ioana Antal, rechts Melissa Stark) erzielte einen neuen Bahnrekord mit 634 Kegeln. Video

Am Start lagen die Gäste ganze sieben Kegel voraus. weil Alisa Bimber einen grandiosen 4:0-Erfolg über Alina Dollheimer mit 621 Kegeln feiern konnte. Doch im Finale setzte sich die Cleverness der Gäste durch udn Ines Maricic sicherte sich mit einem Bahnrekord von 634 kegeln den Partiebestwert. Sie übertraf die alte Marke von Uschi Wetzel aus dem Jahr 2013 um zwei Kegel.

Lorsch-Bensheim – Schrezheim 5:3
Zur Halbzeit hatte Schrezheim zwei Duelle im Kasten, aber die Gastgeber durch die Partiebeste Susanne Dammeyer (592) bei den Gesamtkegeln totalen Gleichstand erzielt. Was folgte, war ein Auf und Ab in einer umkämpften Partie mit wechselnden Führungen. Zünglein an der Waage war – neben den Gesamtkegeln (+33 für die SG) – der 143:140-Satzsieg von Ute Hintze über Bianca Sauter zum 3:1-Erfolg der Lorscherin. Für die Gäste ein Rückschlag im Kampf um Bronze.

Nachholspiel vom 15. Spieltag
Bamberg – Waldkirch 7,5:0,5
Der Spieltag der 1. BL 120 F

 Datum   Uhrzeit   Heim     Gast   MP 
 So.   17.03.   12:00   DJK Ingolstadt   vs.   KC Schrezheim   2 : 6 
 So.   17.03.   12:00   FSV Erlangen-Bruck   vs.   SKK Poing   0 : 8 
 So.   17.03.   12:00   SV Pöllwitz   vs.   KV Liedolsheim   5 : 3 
 So.   17.03.   12:00   ESV Pirmasens   vs.   DKC Waldkirch   5 : 3 
 So.   17.03.   13:00   SG Lorsch-Bensheim   vs.   Victoria Bamberg   0 : 8 

   Gesamttabelle       Heimtabelle       Auswärtstabelle   

 Pl.   Mannschaft   Sp.   S   U   N   MP  Pkt. 
 1.  (1.)    SKC Victoria Bamberg   18   17   0   1   118.5   34 : 2  
 2.  (2.)    SV Pöllwitz (N)   18   15   0   3   93   30 : 6  
 3.  (3.)    KV Liedolsheim   18   11   1   6   83.5   23 : 13  
 4.  (4.)    KC Schrezheim   18   10   0   8   81   20 : 16  
 5.  (5.)    SKK 98 Poing   18   10   0   8   79.5   20 : 16  
 6.  (6.)    SG Lorsch-Bensheim   18   8   0   10   69   16 : 20  
 7.  (7.)    ESV Pirmasens   18   8   0   10   57   16 : 20  
 8.  (8.)    FSV Erlangen-Bruck   18   4   1   13   50.5   9 : 27  
 9.  (9.)    DJK Ingolstadt   18   4   0   14   48   8 : 28  
 10.  (10.)    DKC Waldkirch (N)   18   2   0   16   40   4 : 32  

Der Sieger der 1. Bundesliga 120 Wurf Frauen ist Deutscher Meister.
Seite bearbeiten