Liveblog
Weltpokal
Europapokal
NBC-Pokal
Livecenter

Europapokal in Hirschau – Liedolsheim gewinnt den vierten internationalen Titel!

Europapokalsieger 2017 Damen – KV Liedolsheim.

Liedolsheim qualifizierte sich im Europapokal in Hirschau als Zweiter hinter Targu Mures aus Rumänien für die Halbfinalspiele. Sandra Sellner (KV Liedolsheim, 593) erwischte zum Auftakt einen super Start für den Vizemeister und Vorjahresfinalisten. Samantha Jones (KVL) verteidigte mit 552 Kegeln Rang 2 – 25 Kegeln Rückstand auf Targu Mures, aber auch ebenso viele Vorsprung auf Rang 5. Sabine Sellner kam nach 579 Kegeln sogar noch einmal um fünf Kegel der Spitze näher. Yvonne Schneider (573), Melina Zimmermann (564) und das Duo Jessica Dreher/91. Jenny Seitz (555) sicherten am zweiten Wettkampftag den zweiten Platz ab.
Bei der Eröffnung hatte der Sommerneuzugang Vanessa Rauch den Eid der Aktiven gesprochen.

Halbfinale
KV Liedolsheim – ZTE TK Zalaegerszeg 5:3 (13:11; 3444:3379)

Mit einem überragenden vorletzten Satz im Schlusstrio sicherte sich der KV Liedolsheim am Freitag durch einen 5:3-Sieg gegen ZTE TK Zalaegerszeg die Finalteilnahme im Europapokal der Damen in Hirschau. Bei einem Kampf auf des Messers Schneide gegen die Ungarn holten die KVL-Damen alle drei Sätze und 73 Kegel heraus und schufen die Voraussetzung für einen denkwürdigen finalen Auftritt. Klar war vor den letzten 30 Wurf, dass ein Satzsieg oder ein weiterer Duellsieg her musste, um den drohenden Sudden Victory abzuwenden, nachdem Jessica Dreher zuvor ihr Duell bereits vorzeitig entschieden hatte. Liedolsheim sicherte sich gelich doppelt ab. Schon im Räumen war Dreher auf Satzsiegkurs, nebenan aber hielt im Duell der Partiebesten acuh melina Zimmermann die aufkommende Julia Ermes Airizierin SChach und gewann ihr Duell knapp 2:2/615:609. Am Start konnte nur Yvonne Schneider ihr Match für sich entscheiden, der KVL lag aber zur Halbzeit beim 1:2 auch nur acht Kegel zurück, weil das Team insgesamt geschlossener agierte.

Finale

KV Liedolsheim – CS Targu Mures 5:3 (13:11; 3403:3397)

Sabine Sellner gewinnt vorzeitig am Start. Samantha Jones siegte nach 0:1-Rückstand deutlich (+33) gegen Anita Mehesz. Yvonne Schneider holt nach 0:3 noch 19 kegel zurück. Gesamt nach Starttrio 2:1/+61. Wie sagte Harald Seitz noch gestern Abend: "Alles was jetzt kommt, ist Zugabe!" Im Schlusstrio geben Jessica Dreher und Sandra Sellner den Vorsprung im 1. Satz fast komplett ab. Jenny Seitz kommt für Dreher. Rumänien 60 Wurf vor Schluss vier Kegel vorn. Doch dann kontert der KVL mit Seitz (150/110 Volle) und klasse Räumen im dritten Satz (+39!). Was für ein Finish. Vor dem Schlusssatz hatten die KVL-Damen 13 Sätze gewonnen, da kam es nur noch auf die Kegelwertung an. Und obwohl alle Duelle am Schluss verloren gingen, rettet der KVL sechs Kegel und feirt den vierten Stern/internationen Titel. Harald, hast du die neuen Trikot etwa schon dabei?
Seite bearbeiten