Aufstieg zur 1. Bundesliga 120 Männer: Amberg und Raindorf steigen auf

Das Aufstiegsturnier am Samstag beim SKV Bruder Straubinger dominieren der FEB Amberg und SKK Raindorf nach zunächst ausgeglichenem Beginn in beiden Durchgängen. Weder Mücheln noch Markranstädt gelang es, aufzuschließen. Mit diesem Start-Ziel-Sieg qualifizierten sich Amberg und Raindorf für die 1. Bundesliga 120 in der Saison 2017/18. Die besten Resultate erzielten jeweils im 1. Durchgang Alexander Rab (Raindorf) mit 639 und Michael Wehner (Amberg) mit 619 Kegeln. Amberg schaffte damit den sofortigen Wiederaufstieg, während Raindorf ein völlig neues Gesicht in der Beletage des Classic-Kegelns ist. Da Markranstädt den Aufstieg nicht schaffte und auch Erstligaabsteiger ESV Lok Rudolstadt in die 2. Bundesliga Ost/Mitte zurückkehrt, steigt der SV Wernburg aus der Zweiten Liga ab.

Endstand (Einzelergebnisse):
1. FEB Amberg 6856 Kegel, 2. SKK Chambtalkegler Raindorf 6809,
3. SV Geiseltal Mücheln 6727, 4. SK Markranstädt 6698
Platz 1 und 2 steigen in die 1. Bundesliga 120 Männer auf.
1. Durchgang: 1. FEB Amberg 3497 Kegel, 2. SKK Chambtalkegler Raindorf 3457, 3. SV Geiseltal Mücheln 3385, 4. SK Markranstädt 3339 
Seite bearbeiten