dkbc.zliga.de – Das Liga- und Pokalportal – Deutscher Keglerbund Classic e.V.

Entscheidungsspiel Bundesliga Classic 100:
Brand-Erbisdorf rettete fünf Kegel Vorsprung ins Ziel und sichert sich den Classic-Meistertitel 100. Silber geht an Motor Mickten Dresden, Bronze nach Cranzahl.

SSV Brand-Erbisdorf – Classic-Meister 2016/17; hinten von links: Katrin Heutehaus, Alexandra Weinhold, Christina Reuter, Marlies Wurscher, Maike Weinhold; Mitte von links: Antje Lippmann, Uta Baumgart, Rica Ulbricht; vorne von links: Susann Augustin und Silke Lange. Foto: SSV

In der Kegelhalle im Sportpark von Fortuna Leipzig ging es für die nach Saisonabschluss drei punktgleichen Mannschaften der Bundesliga Classic 100 in einem Entscheidungsspiel um Meisterschaft und Medaillen. Bereits zur Halbzeit nach 300 Wurf lag der Titelverteidiger SSV 91 Brand Erbisdorf mit 1303 Kegeln vorn. Noch dicht auf den Fersen war ihm NBC-Pokal-Dtarter Motor Mickten Dresden (1276 Kegel), während der KSV Cranzahl (1195) schon einiges an Boden eingebüßt hatte. Marlies Wurscher aus Brand-Erbisdorf sorgte am Start mit 472 Kegeln für das zunächst beste Einzelergebnis.
In einem Finale furioso kam Dresden den führenden Brand-Erbisdorfern noch einmal gefährlich nah. Anett Reumschüssel und Nathalie Hey holten noch einmal 37 Kegel heraus, am Ende fehlten aber fünf, um den neuen Classic-Meister noch abfangen zu können. Auch Cranzahl gab sich keineswegs auf, was die 474 Kegel (Turnierbestleistung) von Mandy Bley belegen.

Endstand: 1. SSV Brand Erbisdorf 2614 Kegel, 2. Motor Mickten Dresden 2609, 3. KSV Cranzahl 2539.
Der Sieger ist Classic-Meister und nimmt an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga Nord/Ost 120 teil.
Seite bearbeiten