Auftakt WM-Vorbereitung: Lehrgang der Männer am Rabenberg

Zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Dettenheim 2017 stand nach einer kurzen Weihnachtspause für die Nationalspieler der Männer ein intensives Programm in Athletik und Kegeln im Sportpark im erzgebirgischen Rabenberg auf dem Programm.

„Wir haben hier wirklich Topbedingungen in der Sportschule. Dazu haben wir mit den Bahnen in Bernsbach und Stollberg eine super Betreuung, wo wir alles bekommen, was wir für unser Training benötigen", erläutert Herren-Trainer Timo Hoffman die Wahl der Trainingsorte.
Mit von der Partie waren die Zerbster Axel Schondelmaier, Mathias Weber und Timo Hoffmann. Komplettiert wurde der Kader durch den Staffelsteiner Torsten Reiser, Jürgen Pointinger aus Schwabsberg sowie der deutschen Einzelmeister 120 Wurf, Daniel Schmied aus Singen. „Zum Auftakt ging es uns darum, bei jedem Spieler die Grenzen zu testen. Wir haben sehr viel trainiert und auch überfachlich gearbeitet", erläutert Hoffmann die Zielstellung. In den kommenden Wochen und Monaten erfolgt der Feinschliff, wo sich der endgültige Kader herausstellen wird.
Ein Trainingstag begann mit Frühsport um 7 Uhr. Nach dem Frühstück standen für jeden zwei Einheiten auf der Kegelbahn an. Am Nachmittag konnten die hervorragenden Wintersportbedingungen beim Langlauf getestet werden. Vor dem Abendessen wurde mit Fitnesstrainer Matthias Hüller Kraftkreis- und Muskeltraining durchgeführt. Am Abend stand zur Regeneration eine Sauna zur Verfügung. „Insgesamt können wir zu dem jetzigen Zeitpunkt schon zufrieden sein. Die Spieler kämpfen um ihre Plätze und sind hoch motiviert. Natürlich wird der ein oder andere nicht mit zur WM fahren. In den nächsten Wochen müssen wir weiter hart arbeiten, um den Erfolg von Speichersdorf 2015 wieder holen zu können", blickt Hoffmann voraus.

Martin Herold


Die Frauen trafen sich in Bamberg – Quintett am Sonntag beim Spitzenspiel in Schrezheim
Seite bearbeiten