Präsidium des DKBC



Das neue DKBC-Präsidium, von links: Harald Seitz (Sportdirektor), Edith Heckmann (Schatzmeisterin), Franz Schumacher (Präsident), Werner Kießling (ehem. stellv. Sportdirektor), Jeannette Bachert (Vorsitzende DKBC-Jugend), Michael Hofmann, Wolfram Beck (beide Vizepräsident). Fotos: DKBC

Ehrenpräsident
Jürgen Franke
Albert-Schweitzer-Straße 6
07318 Saalfeld
Tel. 0 36 71 - 64 18 28,
Handy: 0 1 62 - 932 99 41,
MAIL

Präsident
Franz Schumacher
Schmidhofener Str. 2
79189 Bad Krozingen
Tel. 0 76 33 - 1 56 39,
MAIL

Vizepräsident
Wolfram Beck
06110 Halle (Saale)
Max-Maercker-Str. 9
Telefon: 03 45 – 13 68 84 78
Mobil: 01 71 – 4 77 52 74
MAIL

Vizepräsident
Michael Hofmann
96279 Weidhausen
Lerchenweg 10
Telefon: 0 95 62 – 5 02 59 34
Mobil: 01 72 – 5 71 54 36
MAIL

Schatzmeisterin
Edith Heckmann
Ober-Olmer-Str. 1
55263 Wackenheim
Tel. 0 6132 - 89 65 87
Handy: 01 72 - 6 11 01 99
MAIL

Sportdirektor
Harald Seitz
Goethestraße 21
76706 Dettenheim
Tel. 0 72 47 - 94 66 11
Handy: 01 77 - 8 91 73 00
MAIL

Stellv. Sportdirektor
derzeit unbesetzt

Vorsitzende der DKBC-Jugend
Jeannette Bachert
Obere Hauptstraße 21a
79843 Löffingen
Tel.-Nr.: 0 76 54 - 84 43
Fax.-Nr.: 0 76 54 - 92 26 39
Mobil: 01 75 - 2 03 16 13
MAIL

Vorstand des DKBC im Sinne des §26 BGB ist der Präsident sowie die beiden Vizepräsidenten, der Schatzmeister sowie der Sportdirektor Classic. Die Geschäftsführung im DKBC obliegt dem Präsidenten zusammen mit einem weiteren Mitglied des Präsidiums (§15.3 der Satzung des DKBC). Im Falle seiner Verhinderung tritt an die Stelle des Präsidenten einer der Vizepräsidenten oder der Schatzmeister. Die Verhinderung im Einzelfall braucht nicht nachgewiesen werden. Die rechtsgeschäftliche Vertretung obliegt jeweils zwei Präsidiumsmitgliedern.

Dem Präsidium obliegt es, die laufenden Geschäfte des DKBC im Rahmen dieser Satzung und der Beschlüsse der Classic-Konferenz und der Jahresversammlung einschließlich der verabschiedeten Haushaltspläne zu führen; für hauptamtliche Kräfte Arbeitsverträge abzuschließen, wenn hierfür die Mittel im Haushaltsplan ausdrücklich genehmigt worden sind; ausgeschiedene Mitglieder (außer Präsidiumsmitglieder die im Vereinsregister eingetragen sind und Vertreter von Organen, nach Ziffer 11.4 bis 11.6 dieser Satzung) zu bestätigen; ständige oder zeitweilige Arbeitsgruppen zu bilden und mit Kompetenzen auszustatten; für die Organisation einen Generalsekretär ehren- oder hauptamtlich zu berufen; die rechtskräftig gewordenen Entscheidungen der Rechtsorgane des DKBC und des DKB durchzusetzen; über Gnadengesuche zu entscheiden (in diesen Fällen muss der Vorsitzende der zuletzt tätig gewesenen Rechts- oder Verwaltungsinstanz gehört werden); die Beschlüsse und Maßnahmen der Organe des DKBC aufzuheben, wenn sie der bestehenden Satzung, den Ordnungen, Richtlinien, Vorschriften und Entscheidungen des DKBC und des DKB widersprechen. Dies gilt nicht für die Entscheidungen der Rechtsorgane; diese sind von Weisungen sonstiger Organe des DKBC unabhängig.