Nachholspiele: Ingolstadt mit vergeblicher Aufholjagd beim 1:7 – Simone Schneider mit 611 Kegeln / Immendingen überrascht Aufstiegskandidaten Mainz mit 6:2 / Karlstadt gewinnt Spitzenduell 6:2

BUNDESLIGEN FRAUEN, 14. Spieltag: Bonndorf feiert mit einem 5:3 den ersten Saison im Kellerderby gegen Sangerhausen +++ Liedolsheim unterlag 3:5 in Poing – nun kann nur noh Schrezheim (theoretisch) Bamberg den Weg zum Titel verbauen +++ 2. LIGEN – Mitte: Spitzenreiter Pöllwitz unterlag mit 3:5 in Neustadt +++ Nord/Ost: Elsterwerda bezwang Spitzenreiter Brand-Erbisdorf mit 5:3 und übernahm die Führung +++ Süd/Mitte: Auch Regensburg schlug den Tabellenführer 6:2 und ist jetzt selbst Spitze +++ Süd/West: Kaiserslautern mit einem 7:1 beim Verfolgerduell in Freiburg +++ Freiburgerin Jasmin Nübling erzielt 623 Kegel
Livecenter: Alle Ligen
Konferenz: 1. BL120
Dokumente: pdf/excel

#kegeln120: +++ HEUTE SPIELEN +++ Bundesliga: Lorsch hofft auf frisches Blut +++ Presseschau: Wie Vereine in der Region mit fehlendem Nachwuchs umgehen (Augsburger Allgemeine) +++ Presseschau: SV-Pöllwitz – Die Mücken sind los +++ VIDEO: MDR war in Sangerhausen zu Gast +++ Interview Sandra Hirsch: "Wir können froh sein, dass wir zwei Teams auf diesem hohen Niveau haben" +++ Klubwettbewerbe: Bamberg und Liedolsheim holen den Titel +++ #classic120



1. BL
2.BL M
2.BL NO
2.BL SM
2.BL SW
1. Bundesliga 120 Frauen, 14. Spieltag – Sonntag, 11.02.2018

Der Spieltag im Liveticker
Livecenter Frauen

Bonndorf mit erstem Saisonsieg nach dramatischer Partie / Liedolsheim unterlag in Poing – Bamberg unmittelbar vor der Titelverteidigung / Simone Schneider mit 611 Kegeln

Mit 611 Kegeln erzielte die Schrezheimerin Sissi Schneider in Ingolstadt das beste Ergebnis in der 1. Bundesliga 120 am 14. Spieltag. Foto: KCS

DJK Ingolstadt – KC Schrezheim 1:7
Am Ende ist es doch noch ein deutlicher Sieg für die Gäste, die allerdings bereits nach dem Starttrio klar mit 3:0/57 führten. Doch zur Halbzeit im Schlussabschnitt hatten die Schanzerinnen zur Attacke geblasen und waren bis auf 28 Kegel herangekommen. Dann aber spielte Schrezheim seine Erfahrung aus,  konterte überlegt und kletterte auf Platz 2 in der Tabelle.

SKV Bonndorf – VfB Sangerhausen 6:2
Es ist vollbracht! Am fünftletzten Spieltag erringen die Schwarzwälder ihren ersten Saisonsieg. Ein sehr spannender Wettkampf endet letztlich knapp für die Gastgeber, die mit den sehr gut spielenden Gästen aber allergrößte Mühen hatten. Dss das Duell erst mit den letzten Würfen entschieden wurde belegen auch die Teambestleistungen im Finale durch Jana Bachert (581) und Maria Wassersleben (565). Bonndorf führte bis 60 Wurf vor Schluss, dann krönten die Gastgeber ihre zähe Aufholjagd.

SKK Poing – KV Liedolsheim 5:3
Den Start verschliefen die Gäste komplett, in der Mitte gab Poing zuviel Boden preis. Es war ein Spiel der Nerven, indem die Gastgeber am Ende die besseren aufwiesen. Rebekka Pröll spielt mit 569 Kegeln im Schlussdurchgang den Partiebestwert, schlägt die Weltmeisterin Melanie Zimmermann mit 4:0 und führt den SKK zum Heimsieg gegen den Europapokalsieger.

Kriemhild Lorsch – ESV Pirmasens 6:2
Am Start konnten die Gäste noch mithalten und zeitweilig die Führung übernehmen, aber schon im Schlusssatz am Start zog Kriemhild davon. Manuela Ehrhard schraubte den Partiebestwert auf 570 und führte die Gastegber noch zu einem klaren 6:2-Erfolg.

FSV Erlangen-Bruck – Victoria Bamberg 1:7
Die beste FSV-Spielerin Melanie Steiner (566) konnte am Ende für den Ehrenpunkt sorgen, als sie die aus der II. Mannschaft aufgerückte Laura Lamprecht vorzeitig bezwingen konnte. Doch da war Bamberg wie erwartet längst weit enteilt und hatte duch Sina Beißer mit 610 Kegeln auch den Partiebestwert aufgestellt.

Sehr guter Liveticker aus Bonndorf

Mehr über die einzelnen Spieltag-Liveticker.


1. BL
2.BL M
2.BL NO
2.BL SM
2.BL SW
2. Bundesliga Mitte 120 Frauen, 14. Spieltag – Sonntag, 11.02.2018

Der Spieltag im Liveticker
Livecenter Frauen

Neustadt punktet im Abstiegskampf und macht die Meisterschaft noch spannender / Karlstadt mit 6:2 im Spitzenspiel gegen Eggolsheim

Mit 587 Kegaln wurde Bettina Behr aus Neustadt beste Ligaspielerin am 14. Spieltag zu werden. Foto: UUB

Bavaria Karlstadt – SKC Eggolsheim 6:2
Bavaria konnte durch diesen Heimsieg wieder den dritten Tabellenplatz erkämpfen und ist nun punktgleich mit dem zweitplatzierten Eggolsheim. Die Gäste führen noch mit einem Vorsprung von einem Mannschaftspunkt.

Unter Uns Bad Neustadt – SV Pöllwitz 5:3
Hochdramatisches Spiel am Faschingssonntag. Unter Uns dreht am Ende die Partie.

Blau-Weiß Lauterbach – Victoria Bamberg II 5:3
SKK Helmbrechts – KSV Gräfinau-Angstedt 6:2
SG Dittelbrunn – Motor Gispersleben 5:3

Mehr über die einzelnen Spieltag-Liveticker.



1. BL
2.BL M
2.BL NO
2.BL SM
2.BL SW
2. Bundesliga Nord/Ost 120 Frauen, 14. Spieltag – Sonntag, 11.02.2018

Der Spieltag im Liveticker
Livecenter Frauen

Elsterwerda tauscht mit Spitzenreiter Brand-Erbisdorf die Plätze / Schafstädterin Yvonne Rudek mit 617 Kegeln

Mit starken 617 Kegeln erzielte Yvonne Rudek das beste Resultat am 14. Spieltag in der Liga. Foto: SVG

ATSV Freiberg – KSV Bennewitz 3:5
Sollte der Abstiegskampf etwa schon beendet sein bevor er richtig begonnen hat? Diese Frage stellen sich derzeit die Freiberger Keglerinnen, nachdem sie gegen den KSV Bennewitz bereits die zweite Heimniederlage in Folge kassierten. Die Entscheidung fiel in der Mitte. Die Gäste drehten auf und konnten auch aufgrund der schwachen Leistungen von Antje Repper und Sylvana Hübler beide Duelle verbuchen und spielentscheidende 130 Kegel herausspielen.

Dessauer SV – Holzweißiger SV 6:2
KV Wolfsburg – MSV Bautzen 3:5
Germania Schafstädt – Union Schönebeck 6:2
ESV Lok Elsterwerda – SSV Brand-Erbisdorf 5:3

Mehr über die einzelnen Spieltag-Liveticker.


1. BL
2.BL M
2.BL NO
2.BL SM
2.BL SW
2. Bundesliga Süd/Mitte 120 Frauen, 14. Spieltag – Sonntag, 11.02.2018

Die Süd/Mitte-Konferenz
Livecenter Frauen

Regensburg übernahm nach 6:2 im Spitzenspiel die Tabellenführung von Schretzheim / Auswärtssiege im Abstiegskampf für Schwabsberg und Schrezheim II

EKC Lonsee – KC Schrezheim II 1:7
SKC Gaisbach – KC Schwabsberg 1:7

SV Weidenstetten – KV Gammelshausen 6:2
Mit einer souveränen Leistung revanchierte sich der Gastgeber für die 0:8-Niederlage zuletzt in Schretzheim. Nach dem 6:2 bleibt Weidenstetten Dritter, allerdings nur noch zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter, weil der "neue" – Regensburg – den "alten" – Schretzheim – bezwingen konnte.

Walhalla Regensburg – BC Schretzheim 6:2
Bis zwei Sätze vor Schluss stand es noch Unentschieden. Doch die beiden Regensburgerinnen hatten an diesem Tage einen Lauf. Vor allem Franziska Wurm-Lallinger (565) spielte sich in einem Rausch und überbot ihren bisherigen Heimschnitt um mehr als 40 Kegel. Tanja Schardt trumpfte zudem noch mit dem Partiebestwert von 578 Kegeln auf. Monika Kopp (517) und Marion Frey (547) gewannen keinen einzigen Satzpunkt und mußten tatenlos zusehen wie am Ende der neue Tabellenführer Regensburg jubeln konnte. In der Meisterschaft ist damit eine Vorentscheidung gefallen .- Schretzheim kann aus eigener Kraft den Titel nicht mehr erringen und muß auf einen Ausrutscher von Walhalla hoffen.

Gut Holz Bruck – TSV Betzigau (11.03., 13.00 Uhr)

Mehr über die einzelnen Spieltag-Liveticker.

1. BL
2.BL M
2.BL NO
2.BL SM
2.BL SW
2. Bundesliga Süd/West 120 Frauen, 14. Spieltag – Sonntag, 11.02.2018

Der Spieltag im Liveticker
Livecenter Frauen

Kaiserslautern auswärts mit BigPoint im Titelkampf trotz der 623 Kegel von Jasmin Nübling

Jasmin Nübling hat große Chancen "Spielerin des Spieltages" am 14. Spieltag zu werden. Foto: KCA

KSC Immendingen – TSV Schott Mainz 6:2
Für Immendingen waren das zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg, die Mainzerinnen dagegen können den Traum vom Wiederaufstieg wohl begraben.

Athena Freiburg – TSG Kaiserslautern 1:7
ESV Rottweil – KSC Önsbach 5:3
Kriemhild Lorsch II – ESV Pirmasens II 3:5

KSV Hölzlebruck – DKC Waldkirch (11.03., 13:00 Uhr)

Mehr über die einzelnen Spieltag-Liveticker.

Das DKBC-Livecenter informiert umfassend über alle aktuellen Wettbewerbe. Einen Saisonspielplan samt Tabellen gibt es zudem auf Facebook.
Verantwortlicher sowie Ansprechpartner für Redaktion und Layout: Michael Hohlfeld

Impressum