Bamberg verteidigt Titel vorzeitig / Poing sichert sich Bronze / Corinna Kastner (606 Kegel) und Yvonne Schneider (604) trumpfen im Finale auf

DKBC-POKAL FRAUEN – Finale live: Beim Final Four in Ludwigshafen holte sich Weltpokalsieger Bamberg gegen Europapokalsieger Liedolsheim den Titel bereits 30 Wurf vor Schluss und gewann am Ende mit 7:1. Der erfolgreiche Vorjahressieger räumte damit den vierten Saisontitel nach Weltpokal, Meisterschaft und Champions League ab. Die Bambergerin Corinna Kastner (606 Kegel) und die Liedolsheimerin Yvonne Schneider (604) spielen dabei am Start die ersten 600er bei den Frauen im Finalturnier +++ Spiel um Platz 3: Zweimal wechselte die Führung, am Ende hatte Poing gegen Pirmasens mit 5:3 und 25 Kegeln mehr knapp die Nase vorn. Partiebeste war die Poingerin Ana Bacan-Schneider mit 585 Kegeln. +++ Halbfinale: Titelverteidiger Victoria Bamberg setzte sich gegen den ESV Pirmasens mit 7:1 durch. Mit 586 Kegeln sorgte Sina Beißer für das beste Ergebnis. Im zweiten Halbfinale zwischen Europapokalsieger KV Liedolsheim und SSK Poing erzielte Christina Neundörfer mit 586 Kegeln zwar die Partiebestleistung, einen Tick mannschaftlich geschlossener trat Liedolsheim auf und setzte sich mit 6:2 durch. Liveticker Halbfinale
Viertelfinale: Viermal Bundesliga im Final Four
Spielplan: So lief es 2017/18
DKBC-Pokal Livecenter Männer und Frauen
Frauen NewsFrauen Spielplan
Männer NewsMänner Spielplan

DKBC-Pokal 2017/18, Frauen, Viertelfinale – Sonntag, 11.03.2018

Pokalkonferenz: Alle vier Spiele hautnah

Final Four als Erstligafinalrunde mit Titelverteidiger Bamberg, Europapokalsieger Liedolsheim, Poing und Pirmasens

SKC Victoria Bamberg - TSV Schott Mainz 7:1
Mit sehr starken Vorstellungen von Corinna Kastner (636) udn Daniela Kicker (629) entschied der haushohe Favorit sehr frühzeitig die am Start einseitige Partie. Das Schlusstrio der Gäste um die Teambeste Lisa Helbach (588) konnte die Partie ausgeglichener gestalten und kam so auch noch zum Ehrenpunkt durch den Duellsieg von Melanie Helbach.

VfB Eintracht Fraureuth - SKK 98 Poing 2:6
Der Drittligist gefiel mit zwei Duellsiegen, für Poing war Sandra Loncarevic mit 559 Kegeln Partiebeste. Poing war frühzeitig klar auf Final For-Kurs.

SG Walhalla Regensburg - KV Liedolsheim 3:5
„Wir werden jedenfalls alles daransetzen, um dem Gast auf unserer Heimbahn alles abzuverlangen und die Sensation des DKBC-Final-Fours-Einzugs zu schaffen" sagt Franziska Wurm-Lallingergegenüber der Mittelbayerischen. Nach dem Mittelpaar sah es gut aus, weil Walhalla bis auf 18 Kegeln herangekommen war. Im Schlussabschnitt bauten die Gäste erst den Gesamtvorsprung aus, holten dann durch Melina Zimmermann vorzeitig ein Duell und konnten so den dritten Duellsieg der Gastgeberinnen verschmerzen. Sandra Sellner stellte den Partiebestwert mit 576 Kegeln bereits am Start auf, für die Gastgeberinnen kam Tanja Schardt auf 560 Kegel.

SV Wernburg - ESV Pirmasens 2:6
Die Gäste gewinnen verdient. Am Ende bleibt die Anzeige bei Luisa-Marie Neu bei 599 Kegeln stehen, mit 3396 Kegeln holen sich die jungen Nachwuchstalente vom ESV auch die Kegelwertung. Sindy Gottschall gefiel mit 582 bei den Gastgeberinnen.
Pokalkonferenz: Alle vier Spiele hautnah

Danke an die Liveinformationen aus Wernburg und Regensburg.

Vorberichte, Zwischeninfos und Ergebnisse bitte über die Konferenz.
Hier erst nach 20 Uhr Kurzinfos aus den Tickern.



DKBC-Pokal Frauen Archiv

2017/18Spielplan
FinaleSpiel um Platz 3
2016/17*
*

*
*
2015/16Spielplan
FinaleSpiel um Platz 3
2014/15Spielplan
FinaleSpiel um Platz 3
2013/14
Spielplan
FinaleSpiel um Platz 3
* nach der 2. Runde ausgesetzt