1. BL
2.BL M
2.BL NO
2.BL SM
2.BL SW
1. Bundesliga 120 Frauen, 6. Spieltag – Sonntag, 21.10.2018

Die Erstliga-Konferenz
Livecenter Frauen

Poing unterliegt in Pirmasens / Ines Maricic mit 650 Kegeln

Die Bambergerin Ines Maricic zielte inch 650 Kegel und hat gute Aussichten, beste Spielerin der Liga zu werden. Foto: SKC

Waldkirch – Bamberg 1:7
Dank Stephanie Scheer (605) am Start führten die gastgeberinnen zur Halbzeit mit 1:2/29 überraschend. Victoria kam spät in die Partie, dann aber mit Volldampf. Die Bambergerin Ines Maricic stellte anschließend mit 650 Kegeln einen überragenden Partiebestwert auf.

Lorsch/Bensheim – Erlangen-Bruck 7,5:0,5
Sandra Brunner, die beste der Gäste (583) begann mit einer tollen 170er-Startbahn, aber schon da übernahmen die Gastgeberinnen das Zepter und bauten den Vorsprung immer weiter aus, sodass der Heimsieg frühzeitig ungefährdet war. Tanja Hassenzahl schaubte den Partiebestwert noch auf 586 Kegel.

Ingolstadt – Liedolsheim 2:6
Idealer Start für die Gastgeberinnen, die sicha lle drei Duelle sicherten udn damit frühzeitig die weichen auf Sieg stellten. Am Schluss konnte die DJK noch das Ergebnis freundlicher gestalten, Saskia Seitz (597) udn Raphaela Heinz (579) erzielten die besten ergebnsise ihrer Teams.

Pirmasens – Poing 6:2
Poing benötigte Anlaufzeit am Start, um ins Spiel zu kommen, konnte das Starttrio aber mit einer 2:1/55-Führung und dem Partiebestwert für Ana Bacan-Schneider (614 Kegel) abschließen. Der ESV benötigte im Schlusstrio aber nur 30 wurf, um die Partie komplett zu drehen und baute diesen Vorsprung dann kontinuierlich aus. In einer homogen auftretenden Mannschaft war Nicole Winicker am Ende mit 582 Kegeln die Beste im ESV–Team.

Pöllwitz – Schrezheim 3:5
Ein denkwürdiger Fight, der am Ende mit neun Kegeln plus für die Gäste entschieden wird. Pöllwitz verliert am Start 14 Kegel, in der Mitte 22, wechselt zum richtigen Zeitpunkt, kommt im Finale bis auf drei Kegel zwischenzeitlich heran. Es ist schlichtweg die Erfahrung des Europapokaldritten, der den Auswärtssieg unter Dach und Fach bringt. Pöllwitz aber ist mehr als nur in der Liga angekommen. Die Partiebstwerte erzielten Simone Schneider (631) für Schrezheim und Anna Müller (615) für Pöllwitz.



News zur 1. Bundesliga 120 Frauen

Der Spieltag der 1. BL 120 F

 Datum   Uhrzeit   Heim     Gast   MP 
 So.   21.10.   12:00   ESV Pirmasens   vs.   SKK Poing   6 : 2 
 So.   21.10.   12:00   DJK Ingolstadt   vs.   KV Liedolsheim   2 : 6 
 So.   21.10.   13:00   SV Pöllwitz   vs.   KC Schrezheim   3 : 5 
 So.   21.10.   13:00   SG Lorsch-Bensheim   vs.   FSV Erlangen-Bruck   7.5 : 0.5 
 So.   21.10.   13:00   DKC Waldkirch   vs.   Victoria Bamberg   1 : 7 

   Gesamttabelle       Heimtabelle       Auswärtstabelle   

 Pl.   Mannschaft   Sp.   S   U   N   MP  Pkt. 
 1.  (1.)    SKC Victoria Bamberg   6   6   0   0   41   12 : 0  
 2.  (4.)    KC Schrezheim   6   4   0   2   31   8 : 4  
 3.  (2.)    SV Pöllwitz (N)   6   4   0   2   30   8 : 4  
 4.  (3.)    SKK 98 Poing   5   3   0   2   21   6 : 4  
 5.  (6.)    ESV Pirmasens   6   3   0   3   21   6 : 6  
 6.  (7.)    KV Liedolsheim   4   2   0   2   15   4 : 4  
 7.  (5.)    FSV Erlangen-Bruck   5   2   0   3   15.5   4 : 6  
 8.  (8.)    SG Lorsch-Bensheim   6   2   0   4   24   4 : 8  
 9.  (9.)    DKC Waldkirch (N)   6   1   0   5   13.5   2 : 10  
 10.  (10.)    DJK Ingolstadt   6   1   0   5   12   2 : 10  

Der Sieger der 1. Bundesliga 120 Wurf Frauen ist Deutscher Meister.


Liga-Archiv
2017/18TabelleSpielplan
2016/17TabelleSpielplan
2015/16TabelleSpielplan
2014/15TabelleSpielplan
2013/14TabelleSpielplan

Seite bearbeiten