1.BL
2.BL NM
2.BL NO
2.BL OM
2.BL SW
1. Bundesliga 120 Männer, 6. Spieltag – Samstag, 20.10.2018

Die Erstliga-Konferenz
Livecenter Männer

Zwickau mit erstem Saisonsieg / Raindorf chancenlos in Staffelstein

Fabian Seitz (rechts) erzeilte mit 672 Kegeln das beste Ergebnis in der 1. Bundesliga 120 der Männer, neben ihm spielte Stephan Drexler (links) mit 641 Kegeln das beste Ergebnis für den ASV Neumarkt ein. Foto: Sport Print Zander

Zwickau – Amberg 5:3
Der Tabellenletzte Zwickau holte sich das dringend benötigte Erfolgserlebnis und fuhr den ersten Saisonsieg ein. Amberg lag mit seinem Teambesten Jan Hautmann (610 Kegel) lange vorn, der TSV aber ließ den Kontakt zum FEB nie abreißen und startete eine erfolgreiche Schlussoffensive. Vor den letzten 30 Wurf war zwischen 5:3-Sieg und -Niederlage für beide alles drin, dann sorgte das TSV-Schlussduo um den Partiebesten Lars Pansa (634) noch für klare Verhältnisse.

Staffelstein – Raindorf
Spannend war es zu keinem Zeitpunkt, weil der SKK die frühzeitige Verletzung von Michael Kotal nicht kompensieren konnte und anschließend immer weiter ins Hintertreffen – am Ende 202 Kegel zurück – geriet. Tagesbester beim Gastgeber war Radek Hejhal mit 658 Kegeln.

Zerbst – Neumarkt 8:0
Eine beherzte Vorstellung der Gäste, die nach 30 Wurf der Konkurrenz sogar mal kurzzeitig führten. Weil aber die Zerbster das hohe Niveau konstant durchzogen, war der Sieg ungefährdet. Weinmann verpasste mit einem 141:164 gegen Matze Weber am Start den möglichen Duellsieg, Den Erstliga-Bestwert am Spieltag erzielte Fabian Seitz mit 672 Kegeln, der sich damit gegen den Besten ASVler Stephan Drexler (641) behaupten konnte.

Lorsch – Breitengüßbach 6:2
Breitengüßbach konnte den Aufwind vom Zerbst-Sieg auswärts nicht untermauen und verlor die Partie schon in der Mitte, als beide Duelle an die Gastgeber gingen und der TSV im Gesamt auf 100 Kegel zurückfiel. Zuvor hatte Frank Gutschalk mit 646 Kegeln für den Partiebestwert gesorgt, bei den Gästen war Mario Nüßlein mit 615 der Beste.

Schwabsberg – Bamberg
Nach einem herausragenden Start (1282 Kegel) samt Partiebestwert für Reiner Buschow (650) sah Schwabsberg lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Bamberg verkürzte in der Mitte zwar den Rückstand erheblich, gab aber durch seinen Besten Christian Wilke (642) noch unnötig ein Duell ab. Am Schluss dominierte wieder zunächst der Gastgeber, ehe die Partie eine unerwartete Schlusspointe erhielt. Zum einen drehte Damir Cekovic nach 1:0 und 1:2 seine Partie gegen Dominik Kunze noch in einen Ein-Kegel-Sieg, nebenan fiel dann in zwei hochklassigen Schlusssätzen die Entscheidung. Erst holte Florian Fritzmann mit einer 181er-Bahn Victoria bis auf 15 Kegel im Gesamt heran, dann konterte der eigentlich schon sicher 2:0/39-führende Lallinger noch einmal und tütete mit 189 den 7:1-Sieg ein. Dabei war 30 Wurf vor Schluss sogar noch ein 5:3 für die Gäste möglich.


News zur 1. Bundesliga 120 Männer

Der Spieltag der 1. BL 120 M

 Datum   Uhrzeit   Heim     Gast   MP 
 Sa.   20.10.   12:30   Nibelungen Lorsch   vs.   TSV Breitengüßbach   6 : 2 
 Sa.   20.10.   13:00   Rot-Weiß Zerbst   vs.   ASV Neumarkt   8 : 0 
 Sa.   20.10.   13:00   TSV Zwickau   vs.   FEB Amberg   5 : 3 
 Sa.   20.10.   13:00   SKC Staffelstein   vs.   SKK Raindorf   8 : 0 
 Sa.   20.10.   14:00   KC Schwabsberg   vs.   Victoria Bamberg   7 : 1 

   Gesamttabelle       Heimtabelle       Auswärtstabelle   

 Pl.   Mannschaft   Sp.   S   U   N   MP  Pkt. 
 1.  (1.)    SKV Rot-Weiß Zerbst 1999   6   5   0   1   40   10 : 2  
 2.  (2.)    SKC Staffelstein   6   5   0   1   33   10 : 2  
 3.  (3.)    TSV Breitengüßbach   5   3   0   2   21   6 : 4  
 4.  (4.)    SKK Chambtalkegler Raindorf   5   3   0   2   19   6 : 4  
 5.  (5.)    SKC Victoria Bamberg   6   3   0   3   26   6 : 6  
 6.  (8.)    KC Schwabsberg   6   3   0   3   21   6 : 6  
 7.  (6.)    SKK FEB Amberg   6   2   0   4   22   4 : 8  
 8.  (7.)    ASV Neumarkt (N)   6   2   0   4   18   4 : 8  
 9.  (9.)    SKC Nibelungen Lorsch   6   2   0   4   17   4 : 8  
 10.  (10.)    TSV 90 Zwickau (N)   6   1   0   5   14   2 : 10  

Der Sieger der 1. Bundesliga 120 Wurf Männer ist Deutscher Meister.


Liga-Archiv
2017/18TabelleSpielplan
2016/17TabelleSpielplan
2015/16TabelleSpielplan
2014/15TabelleSpielplan
2013/14TabelleSpielplan


Seite bearbeiten